Es soll eine Informationsseite über die verschiedensten Gegebenheiten sein.
Ein Mix aus Diesem und Jenem

 

 Inhalt zur Zeit:

● Hochzeit nach 14 Jahren

● Tobias (Sohn) auf richtigen Kurs

● Fischerfest im Noschkowitzer Wald

● der Camptourist und wir

● Bürgermeisterwahl in Waldheim

● Miss Germany-Wahl

● Tochters Verehrer Hendrik fischt in Fischers . . .

● Geburtstags-Ostseestrand-Spaziergang 2014

● Tochter Katrin als Lehrkraft

● Gruß aus Anhalt nach Sachsen, eine alte Postkarte

● KL Auschwitz und Birkenau

●Meckerecke




Nach 14 Jhren zugeschlagen

Ringe zum 09.12.2016



______________________________________________________________________________________________________________

Es war nicht einfach doch es ist gelungen. Der alte Rabauke Tobias ist auf dem richtigen

Kurs und das hat tatsächlich Bezug auf seinem jetzigen Aufenthalt, welcher beruflich bedingt ist. Zunächst auf permanenten Konfrontationskurs mit seinem Umfeld, drehte sich der "Kerl" um 180°. Natürlich nicht sofort, sondern nach einem schweißgebadeten Weg.
Egal, es ist vollbracht! Wie gestaltete sich sein Weg? Das sei hier mal dargestellt:

- nach der Realschule vorbereitende Lehre für eine gehobene Ausbildung als Koch
- gehobene Ausbildung als Koch in einer renommierten Ausbildungsstätte in Dresden
- Arbeitsaufnahme bei der Armee in Dresden
- Versetzung Richtung Hamburg, jetzt Arbeitsmittelpunkt

Der Junge wurde ausgesucht um eine Kochstelle zu besetzen bei der Armee. Das ließ sich Tobias nicht entgehen. Sein Wertegang von der vorbereitenden Lehre über die Ausbildung in Dresden bis hin zur jetzigen Berufsausübung war ein Lernprozeß für den Jungen, der gepaart wurde mit der Einsicht in ein zielgerichtetes Leben. Wieviel Nerven hat das gekostet, eben auch uns als Eltern. Jetzt, da auch körperlich den "Normalgewichtigen" entsprechend, würde ihn von dem ehemaligen Umfeld niemand mehr erkennen. Finanziell völlig unabhängig geht Tobias seinen Weg, er braucht uns kaum noch, das war das Ziel und es wurde geschafft. Selbst seine Zukunft sieht sehr gut aus, da sie schon wegen seinem Arbeitgeber, fast vorgegeben wird. Es wird noch weiter aufwärts gehen, da ihm der Beruf des Kochs sichtlich Spaß macht. Das sind sie, die Voraussetzungen für eine sichere Zukunft und von seinem Gehalt wollen wir nicht reden, es ist eben da mit diesem Alter schon sehr passabel. In den Bildern ist seine jetzige Wohnung zu sehen. Recht spartanisch aber der Anfang ist gemeistert. Sein nächstes Ziel hat er uns auch schon geflüstert: Weiterbildungen und eine Frau. Na wenn das man nichts ist.
Viel Erfolg weiter!

Eins hat er nun begriffen:
De Wind weiht wol Barg tohop, äwer ken dick Bük

der Wind weht wohl Berge zusammen, aber keine dicke Bäuche, d. h. ohne Nichts kommt Nichts.

Anmerkung, Tobias ist gewichtsmäßig halbiert.



Seine Wohnungseinrichtung wird sich bei günstigen Wind auch noch ändern, er sucht Dörte und die wird er finden!

  • Küche
  • Schlafzimmer 1
  • Schlafzimmer 2
  • Schlafzimmer
  • Wohnzimmer 1
  • jquery slider
  • Wohnzimmer
Küche1 Schlafzimmer 12 Schlafzimmer 23 Schlafzimmer4 Wohnzimmer 15 Wohnzimmer 26 Wohnzimmer7
wowslider by WOWSlider.com v8.7





 
 Fischerfest im Noschkowitzer Wald. Wie jährlich, so auch 2015, lädt die Truppe unseres Schwiegersohns Henne (Hendrik, links) ein zum Fischereifest bei Ostrau LK. Mittelsachsen.
 Natürlich "zeitungswürdig" und veröffentlicht in der DAZ vom 05.10.15
klick auf Bild

DAZ 05.10.15
 



Urcamping neben "Wohlstandscamping", diese Herausforderung nehmen wir an und das seit Jahren

klick auf Bild unten

Döbelner Allgemeine Zeitung


Die Bürgermeisterwahl in Waldheim, im Juni 2015 war es so weit. Wir verraten nicht zu welcher Seite wir neigen.






Miss Mitteldeutschland

ist sie schon, jetzt greift sie zu den "gesamtdeutschen Sternen", Elisabeth will Miss Germany werden!
 

 

Tochter Katrin (rechts) und ihre fast-Schwägerin Elisabeth (links)

Elisabeth trat an um Miss Germany zu werden, wir stimmten zu Gunsten dieser Schönheit ab.
Sicher nur knapp unterlag Elisabeth aber bei der nächsten Wahl ist sie noch schöner.
Allerdings kann sie froh sein, daß Tochter Katrin nicht angetreten ist.

Man müßte doch mit Katrin (rechts) reden für die nächste Wahl?


Ja dann bleibt Fast-Schwiegersohn Hendrik nur der Kampf mit den Fischen
 

   
DA 07.10.13

Eine gute Initiative der Noschkowitzer Truppe, die in Eigenverantwortung den Teich im Dorf unter ihre Fuchtel genommen haben. Wer solchen Elan beweist und das ansonsten ungenutzte Gewässer bewirtschaftet, der soll am Ende auch mit Lob überhäuft werden und die Einnahmen erhalten.
Wünschen wir den Aktiven in Noschkowitz bei Ostrau/Mittelsachsen weiter viel Gelingen.



Es war wieder soweit, der traditionelle Geburtstags-Ostseestrand-Spaziergang zu Kerstins Namenstag ist absolviert. Ziel war diesmal Warnemünde, eine Ferienwohnung
"Am Alten Strom", auch ein Muß für jeden Ostseeurlauber.

Klick für Impressionen




Erst gelernt, dann praktiziert und noch mehr dazugelernt und nun lehrt Katrin selbst.
Weiterhin viel Erfolg!



Döbelner Anzeiger v. 23.04.12


 
 

Post von Anhalt nach Sachsen
 
Ein Kleinod traf aus Sachsen-Anhalt ein, dort ist Waldheim auch bekannt. Vielen Dank Hans.
 
historische Postkarte





Unser themenbezogener Abstecher führte uns nach Auschwitz und Birkenau

Die Historiker streiten sich, waren es 500.000 Tote oder zwei Millionen? Hat das noch Bedeutung angesichts dieses Massensterbens, egal ob Kind oder Greis? Es ist und bleibt ein Teil deutscher Geschichte.

Wichtig ist sich die Frage zu stellen wer dafür letztendlich verantwortlich ist. Zu einfach ist es zu sagen, die Angehörigen der Schutzstaffel (SS) tragen die Hauptschuld. Die einzelnen Mitglieder der Totenkopf-SS sind nicht als Mörder und Bestien geboren worden. Eindeutig hat das damals existierende Umfeld, genau das aus ihnen werden lassen. Ist es also der Faschismus? Auch diese üble Form der gesellschaftlichen Verhältnisse bedarf vorher einer Ebene um sich entwickeln zu können. Bloßes abstellen auf die Ergebnisse der Kriege 1870-71 und 1914-18 ist wiederum zu einfach. Die Politik sah Krieg als gewaltsame Änderung der Vormachtstellungen auf der Welt und Politik wird durch die Wirtschaft gelenkt!
KL Auschwitz und Birkenau
Klick auf Bild für mehr Eindrücke DIE TOTEN MAHNEN UNS!





Wir sind zurück von Usedom.

Wie bekannt ist diese Insel die sonnenreichste weit und breit. Auch diesmal stimmte das, nur einen Tag eben nicht. Da kam alles bisher verpaßte Wasser von oben. Wir standen erhöht auf dem Campingplatz Trassenheide, andere nicht. Die Senken liefen sofort voll und in der dort typischen Gelassenheit pumpten die Einsatzkräfte das Regenwasser in die höheren Lagen und in die Ostsee. Das ereignete sich einen Tag vor unserer Abreise. Das Trocknen des Vorzelts war zu Hause nur in übergroßen Garagen möglich, da wir ebenfalls auf dem Dauercampingplatz sofort die Winterfestmachung uns selbst befohlen hatten.

Klick auf Bild



 



Meckerecke

Preissturz bei Penny Preissturz bei einem Waldheimer Discounter,

der absolute Kampf um Kunden