Urlaub 2012


(für mehr Bilder klickt auf die jeweiligen Fotos)
 

Das Mittelmeer und die Ostsee waren und sind in diesem Jahr wieder unsere Ziele.
Wir können es nicht lassen, diese beiden Örtlichkeiten stellen sich für uns als immer wieder lohnenswert dar.

Diesmal haben wir unsere Aufenthalte unterteilt in Themenurlaub und Erholungsurlaub und was die bereithielten, daß ist unten dargestellt.

 

Bildungsurlaub an der Küste der Ägäis, in der Türkei

es lohnt sich wieder ein Klick, diesmal auf die Moschee

Moschee



Eine weitere Bildungsreise haben wir absolviert, diesmal verschlug es uns an

die türkische Küste der Ägäis

Ziele:

Izmir, Didyma, Milet, Priene, Smyrna, Pergamon, Kusadasi, Ephosus, Sirince, Ayvalik



türkische Ägäis

Klick auf Bild


Moschee

 
Unseren traditionellen Ostsee-Strand-Geburtstags-Spaziergang

haben wir schon absolviert. Ende April sind wir eben für niemanden zu sprechen, da hören wir das Rauschen der Wellen und das Schreien der Möwen, sonst nichts.

Unterkunft Boltenhagen

immer eine Reise wert

Feriendorf Weiße Wiek 
  Hinweis für unsere
 Unterkunft, welche durchaus zu empfehlen ist.

PDF
 
Feriendorf Weiße Wiek    Feriendorf Weiße Wiek 

Erholungsurlaub an der Ostsee

Wie schon so oft lockte auch diesmal wieder die Ostsee. Diesmal war die Wismaer Bucht unser Ziel. Interessant war die von uns zum ersten Mal gesehene Schein-Ebbe und Flut. Natürlich wirkt sich dieses vom Mond beeinflußte Schauspiel in der Ostsee kaum aus. Hier aber blies der Wind ablandig und die Bucht ist sehr flach. Genau da kam es zu diesem Phänomen.
Die gegenüberliegende Insel ist Poel

 

Zierow Zierow

Wir waren auch noch auf Usedom. Ostsee bleibt Ostsee. Zum zweiten Mal war Koserow unser Ziel. Die sonnenreichte deutsche Insel ist immer wieder ein Genuß. Wenn man im Urlaubsort ankommt und die ersten Minuten dafür nutzt um in Richtung Wasser zu gehen, wird man bald beim ersten Anblick "Seiner Majestät", diesem herrlichen Meer, spüren wie einem die Borsten an den Unterarmen 90° zur Haut stehen. Dieses Gefühl gepaart mit dem dortigen Dialekt und dem Bewußtsein, da wartet mindestens noch ein "lütter Köm", läßt einem im Unterbewußtsein erahnen, hier ist man "to Hus".

Wir hatten Gelegenheit mit einem Leipziger Graphiker zu reden, welcher seit 20 Jahren in Ückermünde, gegenüber Usedom lebt und arbeitet. Ihn frugen wir ob er es je bereut hat dorthin gezogen zu sein. Seine Antwort: "nie, Ostsee bleibt Ostsee". Er stellte fest, wenn ich wissen will ob in Leipzig eine bestimmte Straße neu geteert wurde, geht er nur in den Wald Pilze suchen oder zum Ückermünder Hafen. Dort wird ihm garantiert sächsisch geantwortet.

Man entdeckt dort vielerlei, wie das zum Beispiel:

Plattdeutsch

"Hier wird getrunken und nicht gesoffen, hier leben Menschen und keine Affen

sitz Dich nieder und trinke einen mit, denn Du mußt wissen, hier sitzt man gemütlich"

Thema Räuchern, wenn ich so etwas sehe, stehen mir die Borsten gleich wieder gerade. Buttermakrele, Steinbutt usw., alles probiert und es schmeckt aufgrund der Umgebung noch viel besser. Räucherfisch haben wir in Koserow und Trassenheide gekauft, gleich neben Peenemünde. Hier im Bild der Koserower Ofen

 

 

"Fischköpfe sagt man zu uns und darauf sind wir stolz,
ja,
Fisch ist für uns das beste Essen."

. . . und so Unrecht haben die Norddeutschen damit gar nicht.

Zu guter Letzt unser Campingplatz auf dem CP Trassenheide für das Jahr 2013. Wir haben alle CPs auf Usedom abgeklappert und für uns bewertet. Klare Sieger und unbedingt zu empfehlen:

Stubbenfelde

Trassenheide

Zu erwähnen ist, daß der Trassenheidener CP richtig mit Liebe gewartet und geführt wird. Wir waren unheimlich beeindruckt. Alles wirkte heimisch und ansprechend. Groß ist dieser CP nicht und das macht ihn auch aus.

Wir haben uns mit der Rezeption dort angenehm unterhalten aber auch mit den abziehenden Dauercampern. Es wird kälter und man packt die Geige dort auch langsam ein. Klar ist, wenn diese Dauercamper angesprochen werden, erwidern die Sächsisch!

Wir haben den Platz C1 gebucht. Trassenheide, wir kommen!